KONTAKT

Marc Seelbach

Ansprechpartner

+49 (0)234 32-22477 marc.seelbach@uv.rub.de

VERANSTALTUNGEN

FACE Your Future! Frauen in der Start-up Szene

Praktische Lehrformate Gründerseminare

Teil 1: Mein Potential als Gründerin und Female Leadership (Seminar)

Termine: 27.11.2020, 10:00-12:00; 30.11.2020, 10:00-14:00; 07.12.2020, 10:00-12:00; 11.12.2020, 9:00-17:00; 25.01.2021, 10:00-18:00

Ort: UFO und Think Space

Teil 2: Produktentwicklung und Managemententscheidungen (Seminar)

Termine: 18.02.2021 und 19.02.2021, 10:00-18:00; 26.02.2021, 10:00-18:00

Ort: Maker Space und RUB/IGM

Das Modul „FACE Your Future! Frauen in der Start-up Szene“ führt Studentinnen in einer interdisziplinären Projektgruppe an das Thema Unternehmer*innentum heran und befasst sich mit der Frage der Produktentwicklung. Das Themenfeld der Unternehmensgründung wird aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven beleuchtet und in Workshops transdisziplinär reflektiert. Das Seminar wird durch das Teilprojekt des Worldfactory Start-up Centers „FACE@RUB“ (Female Academic Entrepreneurs at RUB) angeboten, das sich speziell an Studentinnen richtet und diese für den Gründungskontext sensibilisiert und unterstützt.

Teil 1 Mein Potential als Gründerin und Female Leadership (Seminar)

Einführung in das Thema Unternehmer*innentum und Reflexion/Diskussion von Grundlagentexten, die zur Vorbereitung der Veranstaltung den Teilnehmerinnen online zur Verfügung gestellt werden. Das Team des World Factory Start-up Centers der RUB stellt zudem Gründungsaktivitäten an der RUB und eine Beispielgründung vor.

Die individuellen Potentiale für Gründungaktivitäten herauszufinden, ist Schwerpunkt des Seminarteils im Escape Room der RUB. Nach einer Einführung stehen folgende Fragen im Zentrum: Wie gehe ich mit Unsicherheit im Gründungskontext um und welche Rolle kann ich in einem möglichen Gründungsteam einnehmen? Im Anschluss an die Arbeit in Kleingruppen im Escape Room werden Videosequenzen im Hinblick auf die gruppeninterne Problemlösungsstrategie analysiert.

Den Abschluss des ersten Teils bildet ein Workshop zu Female Leadership, der sich insbesondere mit Führungsverantwortung im unternehmerischen Kontext befasst und Studentinnen für die Übernahme eigener Führungsverantwortung sensibilisiert. Der Workshop findet in Kooperation mit dem Impact Hub Essen statt.

Teil 2: Produktentwicklung und Managemententscheidungen (Seminar)

Der Workshop „Methoden und Technologien“, der im Maker Space der RUB stattfindet, führt die Teilnehmerinnen am sechsten und siebten Seminartermin an verschiedene Produktionstechniken heran. Er gibt auch die Gelegenheit, mit unterschiedlichen Methoden eigene Produktideen zu entwickeln.

Begleitend zu diesem Workshop findet ein Ortsbesuch in der Lern- und Forschungsfabrik der Gemeinsamen Arbeitsstelle der RUB und der IGM statt, in dem die Studentinnen Einblicke in hochtechnisierte Produktionsprozesse gewinnen können. Zudem wird es hier darum gehen, die Herausforderungen von Managementprozessen und Mitarbeiter*innenführung in technischen Arbeitsumgebungen spielerisch zu reflektieren. Auch soll den Studentinnen vor Augen geführt werden, wie eine Gründung in einem interdisziplinären Kontext aussehen könnte.

Zum Abschluss werden in einem gemeinsamen Plenum die Seminarinhalte reflektiert und die Learnings identifiziert, auf deren Basis ein Reflexionsbericht erarbeitet wird.


Lernziele:

Ziel ist es, die Chancen und Risiken einer selbstständigen Gründung zu reflektieren, Interesse für die Übernahme von Führungsverantwortung zu wecken und Einblicke in unterschiedliche technische Produktionsverfahren zu geben. Die Studentinnen sollen in die Lage versetzt werden, eigenständig über ihre berufliche Perspektive zu reflektieren und die dafür notwendigen Fähigkeiten und Ressourcen zu identifizieren, um ihr weiteres Studium entsprechend planen zu können. Gleichzeitig sollen die Studentinnen in einen ersten Kontakt zum Gründungskontext gebracht werden, um sich später selbstständig über weitere Vernetzungsmöglichkeiten zu informieren. Es werden zudem berufliche Softskills vermittelt, die im disziplinären Studium oft wenig Berücksichtigung finden.

Voraussetzungen:

Das Seminar richtet sich ausschließlich an Bachelorstudentinnen unterschiedlicher Fachbereiche. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine Teilnahme an allen Seminarterminen und die Bereitschaft zur Lektüre der zur Verfügung gestellten Texte bis zum ersten Seminartermin werden vorausgesetzt.

Vorkenntnisse: Nicht erforderlich.

Literatur:

  • Bundesverband Deutsche Startups e.V. (Hg.): Deutscher Startup Monitor 2019. Mehr Mut, neue Wege, 2019.
  • Bundesverband Deutsche Startups e.V. (Hg.): Female Founders Monitor, 2019.
  • Chang, Ann Mei: Lean Impact. How to Innovate for Radically Greater Social Good, New Jersey 2019.
  • Ries, Eric: Lean Startup. Schnell, risikolos und erfolgreich Unternehmen gründen, 7. Auflage, München 2020.

Besonderheiten:TN-Plätze: 20/25 für den Optionalbereich

Termin der 1. Sitzung: 27.11.2020, 10-12 Uhr, UFO

Anmeldung: Per E-Mail mit Angaben zum Studiengang und kurzer Begründung für Ihr Interesse an diesem Seminar (2-3 Sätze) bis zum 01. November 2020 an maike.wagner@ruhr-uni-bochum.de. Die Zusage erfolgt bis zum 5. November 2020.

Zusammensetzung der Endnote: Reflexionsbericht über beide Modulteile und Berufsperspektiven mit eigener Gründungsskizze (100%).

Prüfungstermin: Die Abgabe des Seminarberichts erfolgt bis zum 31.03.2021.

Workload [Arbeitsaufwand]:

52h Präsenzzeit

98h Eigenarbeitszeit 


Melden Sie sich jetzt an!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an worldfactory@rub.de widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.