Pathways to Funding in the US and Germany

Datum:
26.01.2022
Uhrzeit:
17:00 - 18:30 Uhr
Ort:
Sonstige
Veranstalter:
Format:
Workshop
Zielgruppe:
Inhalt:
Retargets

Was sind die Erwartungen/ Befürchtungen/ Ziele eines Start-ups auf Finanzierungssuche? Wonach suchen Geldgeber, wenn sie sich für eine Investition in ein Startup entscheiden? Welche Wege zur Finanzierung stehen Investoren und Start-ups offen? Und wie sieht die Beziehung aus Perspektive des Startups und des Investors aus?

Diese und viele weitere Fragen möchte die Worldfactory International gemeinsam mit der Universitätsallianz Ruhr und dem DWIH New York in einem interaktiven Roundtable auf den Grund gehen. Dabei geht es auch um die deutsche und amerikanische Finanzierungslandschaft und -kultur und deren Gemeinsamkeiten, Unterschiede und übergreifende Themen.

Bis zum Ende der Sitzung möchten wir gemeinsam eine Roadmap erstellen. Dabei werden wir uns auf universitätsnahe Start-ups mit einem technischen/digitalen Geschäftsmodell konzentrieren und auf die einzigartige Position, die sie 2021/2022 in Bezug auf Finanzierung und Finanzierungsmöglichkeiten einnehmen.

Wer ist mit dabei?

  • Oscar Romero: Programmdirektor für integrative Innovation des NYC Mayor's Office of the Chief Technology Officer (MOCTO).
  • Marc Filerman: Geschäftsführender Partner, German Accelerator Life Sciences
  • Christian Jorg: Operating Partner German Accelerator, Seriengründer und Startup-Mentor
  • Fermin Fernandez: Chicago Connectory Lead und Direktor für IoT Innovation, Bosch USA
  • Pelin Yilmaz: Senior Investment Managerin, b.Value AG
  • Sergej Dechand: CEO & Mitbegründer Code Intelligence
  • Friederike Schneider, Cube 5, Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit
  • Christian Magel, CEO von Venture Lane in Boston und Angel Investor
  • Wolfram von Heynitz, stellvertretender Generalkonsul im Deutschen Generalkonsulat New York

 
Weitere Hinweise

Die Veranstaltung findet online auf Englisch statt. Das Event ist auf 40 Teilnehmer begrenzt und richtet sich an Startup-Gründer (oder zukünftige Gründer) speziell mit Hochschulbezug sowie an Industry Professionals und VCs. Eine Anmeldung ist noch bis zum 19. Januar möglich.